Geschichte

2014

Eine neue Definition der Johannesbad Gruppe

Die Johannesbad Gruppe blickt auf ein 50-jähriges Bestehen zurück. Zeit, um sich neu zu definieren. Erstmals treten alle Geschäftsbereiche und Standorte mit dem neuen Leitsatz „Gesundheit ist unser Leben“ und unter dem Dach einer Marke „Johannesbad“ auf.

Wechsel im Vorstand

Dr. med. York Dhein, bereits seit 2013 im Vorstand der Gruppe, übernimmt den Vorsitz. Der langjährige Finanzchef Werner Weißenberger wird in den Vorstand berufen.

50 Jähriges bestehen der Johannesbad Gruppe

> 50 Jahre Geschichte in Bildern

2013

Übernahme Johannesbad Hotel St. Georg

Ein weiteres Hotel wird von der Johannesbad Gruppe übernommen: Das „Johannesbad Hotel St.Georg“ in Bad Hofgastein, Österreich.

2012

Übernahme der AKG-Kliniken

Mit der Übernahme der vier Fachkliniken der ehemaligen AKG-Klinikgruppe (heute die Johannesbad Fachkliniken in Furth und Bad Fredeburg) kann das Angebot im Gesundheitsbereich weiter ausgebaut werden. Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen werden hier mit viel Erfahrung und Kompetenz behandelt.

2011

Jovitalis Medical Fitnesscenter

Ein individuelles Sportangebot: Die Jovitalis-Gesundheitswelt wird um das Medical Fitnesscenter ergänzt. Therapeuten erstellen mit Ärzten individuelle Trainingspläne für Sportler, Reha-Patienten und gesundheitsbewusste Gäste.

Jovendi Einkaufswelt

Ein außergewöhnliches Shoppingerlebnis für modebewusste Gäste bietet die 200 qm große Einkaufswelt Jovendi in der Johannesbad Therme.

2008

Erweiterung der Badelandschaft, Bau und Eröffnung des Vulkanbades

Mit seinen faszinierenden Felsenlandschaften ist das Vulkanbad ein außergewöhnliches Vitalisierungsbad und ein weiteres Highlight der Johannesbad Therme Bad Füssing.

2007 / 2008

Jovitalis Medical Wellness & Beauty

Mit Jovitalis Medical Wellness & Beauty wird 2008 die erste Abteilung der Jovitalis- Gesundheitswelt im Johannesbad, Bad Füssing, gegründet. Sie bietet ein Zusatzangebot an Massagen und kosmetischen Behandlungen.

2001

Übernahme Johannesbad Hotel Palace

Mit dem „Johannesbad Hotel Palace“ im österreichischen Bad Hofgastein wird das Hotelangebot um ein Kur- und Sporthotel ergänzt. Aktiv-Urlaub und Erholung gehen hier Hand in Hand.

Übernahme Johannesbad Thermalhotel Ludwig Thoma

Mit dem „Johannesbad Thermalhotel Ludwig Thoma“ erweitert die Gruppe sein Angebot um ein Gesundheitshotel, das dem Gast Wellness- und Entspannungsmöglichkeiten direkt im Haus anbieten kann.

2000

Pacht der Mutter-Kind-Klinik Königshof

Die Klinik Königshof, heute Johannesbad Klinik Königshof, bietet der ganzen Familie einen Ort der Ruhe und Erholung. Alpenpanorama, Seeblick und Allgäuer Landschaft sind ideal für Mutter/Vater-Kind-Kuren.

Vorstand Helmut Karg

Diplom-Betriebswirt Helmut Karg wird Vorstand des Unternehmens. Er übernimmt den Posten von Dr. med. Johannes Zwick.

1999

Übernahme Gesundheitszentrum Bärenhof

Das Gesundheitszentrum & Hotel Bärenhof ist mit seiner Lage in Bad Gastein in Österreich eine Besonderheit und erweitert die Präsenz der Gruppe in Österreich.

1998

Übernahme Johannesbad Hotel Füssinger Hof

Das „Johannesbad Hotel Füssinger Hof“, eines der ältesten Hotels Bad Füssings, erweitert das innerörtliche Übernachtungsangebot der Johannesbad Gruppe.

1997

Eröffnung des Gesundheitszentrums Raupennest

Die Gesundheitszentrum Raupennest, heute Johannesbad Fachklinik & Gesundheitszentrum Raupennest in Altenberg (Sachsen) wird bald als „Sachsens Oase der Gesundheit“ bekannt sein. Diese Einrichtung für Gesundheitsförderung bietet komplexe medizinische Versorgung von Prävention bis zur Nachsorge.

Eröffnung Ostseestrand-Klinik Klaus Störtebeker

Im Herzen der Insel Usedom befindet sich die Johannesbad Ostseestrand-Klinik Klaus Störtebeker. Sie ist ganz auf unsere kleinen Patienten eingestellt. Die moderne Fachklinik ist spezialisiert auf die Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen sowie die Therapie von Mutter-Kind Patienten.

1996

Einführung Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Schulmedizinische Ansätze werden durch eine moderne Heilmethode, die Traditionelle Chinesische Medizin, ergänzt. Das Deutsche Zentrum für Chinesische Medizin in Bad Füssing bietet nun das jahrtausendealte Heilsystem an.

Dr.med. Johannes Zwick wird Aufsichtsratsvorsitzender

Nach zwölf Jahren im Vorstand übernimmt Dr.med. Johannes Zwick den Posten als Aufsichtsratsvorsitzenden des Konzerns. Die Johannesbad Gruppe bleibt auf Expansionskurs.

1995

Übernahme Johannesbad Hotel Undine

Mit dem Johannesbad Hotel Undine in Bad Füssing reagiert die Gruppe auf die steigenden Besucherzahlen und erweitert das Hotelportfolio abermals.

1993

Übernahme Johannesbad Hotel Phönix

Mit dem Hotel König Ludwig, heute Johannesbad Hotel Phönix, in Bad Füssing ergänzt ein weiteres Hotel den Geschäftsbereich Hotellerie der Johannesbad Gruppe.

Eröffnung des Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Direkt an Deutschlands schönster Flussschleife, mitten im Naturpark Saar-Hunsrück, liegt die Johannesbad Gesundheits- & Reha-Zentrum Saarschleife. In der rheumatologisch-orthopädischen Fachklinik werden Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung durchgeführt.

1991

Eröffnung der Johannesbad Medfachschule Bad Elster

Für qualifizierten Nachwuchs wird gesorgt: Mit der Johannesbad Medfachschule Bad Elster bietet die Johannesbad Gruppe Aus-, Fort- und Weiterbildungen in Gesundheitsfachberufen an.

1989

Bau Strömungs-Massage-Bad in der Johannesbad Therme

Das Strömungs-Massage-Bad mit 33-35° C warmem Wasser bietet mit zahlreichen Rücken-Wassermassage-Liegen, Ganzkörper- und Fußreflexzonen-Massage-Düsen einen Platz zur vollkommenen Entspannung und erweitert das Angebot der Badelandschaft.

Übernahme des Johannesbad Vitalhotel Jagdhof

Das idyllische Hotel bietet seinen Gästen auch außerhalb von Bad Füssing Entspannung, mitten im erholsamen Grün der freien Natur.

1984 / 1985

Übernahme des Johannesbad Hotel Königshof

Das Wellnesshotel „Johannesbad Hotel Königshof“ wird Teil der Johannesbad Gruppe. Zentral gelegen in Bad Füssing verbindet es hoteleigene Kur-, Wellness- und Beautyangebote mit den Annehmlichkeiten des Kurorts vor der Haus(Hotel)tür.

1982

Dr.med. Johannes Zwick wird Vorstandsvorsitzender

Der Sohn des Gründerehepaars, Dr. med. Johannes Zwick, steigt nach seinem Medizinstudium in das Familienunternehmen ein.

Eröffnung des Schwefelgasbades

Das Gesundheitsangebot wird durch einen Schwefelgasbadbereich erweitert. Das heilende Wasser wird bis heute bei Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates, bei Rheuma- und Hauterkrankungen und zur Schmerzlinderung eingesetzt.

1974

Erweiterung der Fachklinik

Die große Nachfrage nach Kuren und ganzheitlicher Therapie hat einen Ausbau und die Erweiterung der Johannesbad Fachklinik am Standort Bad Füssing zur Folge.

1970

Die Gründung der Massageschule

Ab 1970 werden in der Johannesbad Massageschule Bad Füssing Masseure und medizinische Bademeister ausgebildet. Neben der Theorie spielt hier die Praxis im Therapiezentrum sowie der Johannesbad Therme und Johannesbad Fachklinik eine große Rolle.

1969

Inbetriebnahme des ersten Therapiezentrums

Die Johannesbad Fachklinik und die Johannesbad Therme in Bad Füssing, benannt nach dem Sohn des Gründerpaares, wird eröffnet.

1964

Die erfolgreiche Erschließung der Quelle

22. August 1964 Das Mediziner-Ehepaar Dr. med. Angelika und Dr. med. Eduard Zwick entdeckt in Bad Füssing schwefelhaltiges Thermalwasser. Das Wasser aus 1.000 Meter Tiefe ist bis heute die Quelle des Erfolgs der Johannesbad Gruppe.